Altholz

EICHE ALTHOLZ: VON DER SONNE VERBRANNT, VOM REGEN GEZEICHNET, VON HAND VEREDELT

Produkte aus Altholz sind im modernen Ausbau sehr beliebt. Eichenholz von 100 bis 500 Jahre alten Bauwerken dient hierfür als naturbelassener Rohstoff. Die Hölzer sind einzigartig, sie sind oft jahrzehntelang von der Sonne verbrannt, seit Jahrhunderten von Wind und Regen gezeichnet und ausschließlich von Hand gehackt. Dabei wird jeder Eiche-Balken einzeln abgetragen, um dann in Handarbeit gereinigt, geflickt, gedämpft und zur edlen Oberfläche mit feinster Haptik und schließlich zu hochwertigen Haustüren verarbeitet zu werden.

Bei der Auswahl des Grundmaterials achtet man auf hohe Qualität, oberflächenbehandeltes Holz beispielsweise wird keines verwendet. Unser Lieferant verfügt über ein eigenes Prüfverfahren, um sicherzustellen, dass im Altholz keine toxischen Verunreinigungen, Ablagerungen, Verstrahlungen oder Schädlingsbefall vorhanden sind.

Die Pflege von Altholz ist denkbar einfach - abbürsten oder absaugen von umweltbedingten Ablagerungen genügt. Ein ökologischer Rohstoff für höchste Ansprüche in zeitlosem Design.